Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Das Institut für Diagnostische Radiologie hält verschiedenste radiologische Untersuchungsmethoden für die medizinischen Fachabteilungen des EKO. vor. Es bietet die gesamte bildgebende radiologische Diagnostik sowie interventionell-radiologische Therapiemaßnahmen an.

Chefarzt

Chefarzt Prof. Dr. Jörg Neuerburg

Chefarzt Prof. Dr. med.
Jörg Neuerburg
Tel.: 0208 881-1141
Fax: 0208 881-1161
mehr »
Email »
Sekretariat »

Lexikon

Begriffe aus der Radiologie in laienverständlicher Sprache.

Stentung

Eine weitere Möglichkeit, ein Gefäßlumen offen zu halten, bietet der Einsatz von Gefäßendoprothesen (Stents). Diese Gefäßstützen sind einige Milligramm schwere Drahtgitterhülsen, die von innen das Gefäßlumen korsettartig offen halten. In der Regel handelt es sich um Metallgeflechte, die über Kathetersysteme unter Röntgenkontrolle in das Gefäßsystem eingebracht werden

Ballonexpandierbarer Stent Unmontierter Stent, auf dem Ballonkatheter entfalteter Stent, freigesetzter Stent
Ummantelter Stent
Nichtoperative Ausschaltung eines Gefäßkurzschlusses mit Hilfe einer ummantelten Gefäßendoprothese / Gefäßdarstellung mit Nachweis eines Kurzschlusses zwischen Beckenarterie und Vene
Nichtoperative Ausschaltung eines Gefäßkurzschlusses mit Hilfe einer ummantelten Gefäßendoprothese / Kontrollaufnahme während und nach Implantation eines ummantelten Stents
Mikroskopischer Gefäßquerschnitt 6 Monate nach Endoprothesen-Implantation:Endoprothesenstreben (schwarz) überwachsen von deutlicher Gewebewucherung (blau)
 
Impressum
Datenschutzerklärung