Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Operationen an inneren Organen des Bauchraumes und des Brustkorbes sowie der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse. Das EKO. verfügt über ein High-Tech-Operationszentrum. In vielen Fällen sind daher besonders schonende Operationen „durch’s Schlüsselloch“ (MIC) möglich. Mitarbeiter der Klinik stellen neben den Schwerpunktleistungen eine 24-stündige Notfallversorgung auf Facharztniveau bereit.

Referenten

Komm. Chefarzt

Prof. Dr. med.

Heinz-Jochen Gassel

Tel.: 0208 881-1651

Fax: 0208 881-1119

mehr »

Email »

Sekretariat »

Ltd. Oberarzt Dr.

Martin Hüttemann

Tel.: 0208 881-1651

Fax: 0208 881-1119

mehr »

Email »

Oberarzt 

Holger Breuer

Tel.: 0208 881-1651

Fax: 0208 881-1119

mehr »

Email »

Info-Treff 

Die Schilddrüse ist ein kleines, aber wichtiges Organ, das zahlreiche Aufgaben erfüllt: In ihr entstehen Hormone, die sowohl den Stoffwechsel als auch den Kreislauf, das Wachstum und die Psyche beeinflussen. Produziert die Schilddrüse zu wenige oder zu viele dieser Hormone, kann das vielfältige Beschwerden beim Patienten auslösen. Um die Hormone zu produzieren, benötigt die Schilddrüse Eiweiß und Jod. Da der menschliche Körper kein eigenes Jod herstellt, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Bei Jodmangel kann sich die Schilddrüse vergrößern und einen Kropf, eine sogenannte Struma, bilden. Aber auch eine Überfunktion der Schilddrüse kann zur Knotenbildung am Hals führen. Neben gutartigen Tumoren können sich in der Schilddrüse auch bösartige Tumore entwickeln.

 

Viele Patienten wissen lange Zeit nicht, dass ihre Beschwerden von der Schilddrüse ausgehen. Dabei sind die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten in den meisten Fällen sehr erfolgsversprechend und vor allem nur mit geringen oder auch gar keinen Nebenwirkungen verbunden.

 

Beim EKO.-Info-Treff informieren Prof. Dr. Heinz-Jochen Gassel, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Evangelischen Krankenhauses Oberhausen (EKO.), und die Oberärzte Dr. Martin Hüttemann und Holger Breuer darüber, wie Fehlfunktionen der Schilddrüse erkannt und therapiert werden. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 3. Februar 2018 von 11 bis 13 Uhr im großen Seminarraum in der 1. Etage in Haus G, Virchowstraße 20, 46047 Oberhausen, statt. Im Anschluss können die Besucher den Ärzten Fragen rund um das Thema stellen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

PDF-Download

 
Impressum
Datenschutzerklärung