Klinik für Kinder und Jugendliche

Die als Schulungs- und Behandlungszentrum für diabetische Kinder und Jugendliche der DDG anerkannte Klinik versorgt jährlich viele Patienten stationär und ambulant. Darunter auch Kinder mit Herzerkrankungen und Epilepsie sowie Neugeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1.500g. Die Klinik hat 2009 das Qualitäts-Zertifikat „Ausgezeichnet für Kinder“ erhalten.

Chefarzt

PD Dr. Andreas Jenke

Chefarzt Prof. Dr.
Andreas Jenke

Tel.: 0208 881-4221
Fax: 0208 881-4225
Email »
mehr »

Gastroenterologie und Hepatologie

Eine ungestörte Funktion der Verdauungsorgane ist nicht nur Voraussetzung für normales Wachstum und eine gesunde Entwicklung, sondern auch für das kindliche Wohlbefinden an sich. Gleichzeitig gehören aber Erkrankungen und Funktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes zu den häufigsten medizinischen Problemen im Kindes- und Jugendalter.

   

Mit 200 bis 300 m2 Oberfläche ist der Magen-Darm-Trakt die größte Kontaktfläche des Kindes mit seiner Umwelt. Die Darmflora wird von über 1000 unterschiedlichen Bakterienspezies und Organismen aus mehr als 400 Arten gebildet. Ihre Gesamtzahl übersteigt die Anzahl von Zellen eines erwachsenen Menschen. Die große Bedeutung des Magens und Darmes für unser Wohlbefinden war schon unseren Eltern und Großeltern bewusst. Nicht umsonst sprechen wir von einem flauen Gefühl im Bauch oder davon, dass die Liebe durch den Magen geht.

   

Die Abteilung für pädiatrische Gastroenterologie und Hepatologie in der Klinik für Kinder und Jugendliche am EKO. beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarms sowie der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse im Kindes- und Jugendalter bis zum 18. Lebensjahr. In enger Kooperation mit der Neuropädiatrie und dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) diagnostizieren und behandeln wir dabei auch funktionelle Darmstörungen und chronische Verstopfungsprobleme. 

  

Die Diagnostik und Therapie kann je nach Bedarf ambulant oder stationär erfolgen. Wir bieten an mehreren Tagen pro Woche eine Spezialsprechstunde an. Alle wichtigen Untersuchungs- und Behandlungsschritte werden mit kindgerechten Verfahren direkt an unserer Klinik durchgeführt. 

   

Zu den Untersuchungsverfahren gehören unter anderem:

  • Atemtests
  • Endoskopien (Spiegelungen) des oberen und unteren Magen-Darm-Traktes
  • Ernährungsstatus und Anthropometrie
  • Gewebeproben-Entnahmen (Biopsien), zum Beispiel der Leber
  • Kernspintomographie (MRT)
  • Laboruntersuchungen
  • pH-Metrie und Ösophagus-Impendanzmessung
  • Rektum-Manometrie (Druck- und Funktionsprüfung des Schließmuskels)
  • Röntgenuntersuchungen
  • Sonographie (Ultraschall)

   

Durch die enge Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie am Haus ist darüber hinaus eine nahtlose Überleitung der Betreuung in die Erwachsenenmedizin gewährleistet.

  

Fachveranstaltung

Epilepsien im Kindesalter

Die Veranstaltung richtet sich an Ärztinnen und Ärzte. Die Teilnahme ist begrenzt.

22.11.17
» mehr
Qualitätsberichte

Fünf Jahres Übersicht Neonatologie »

Perinatalzentren »

Qualitätsberichte des Perinatalzentrums Level 1 der Jahre:

» 2014

» 2013

» 2012

» 2011

» 2010