Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wieder- herstellungschirurgie

Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

In der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie werden mit hoher Fachexpertise Verletzungen an Knochen und Weichteilen behandelt. Außerdem werden akute und chronische Weichteil- und Gelenkerkrankungen therapiert. Auch zugewiesene Patienten mit Knochen- und Gelenkinfektionen nach vorausgegangenen Operationen werden in der Klinik versorgt.

Referent

Departmentleiter Dr. Wilfrid Abel

Departmentleiter Dr.

Wilfried Abel

Tel.: 0208 881-1659

Fax: 0208 881-1119

mehr »

Email »

Sekretariat »

EKO.Info-Treff

Die verschlissene Schulter

Das Schulterhauptgelenk ist ein faszinierendes Gelenk, das uns im täglichen Gebrauch, während der Arbeit oder beim Sport ein riesiges Bewegungsausmaß erlaubt. Wenn seine Funktion gestört ist und Bewegungen eingeschränkt werden oder nur unter Schmerzen möglich sind, fällt das sofort auf. Ein Grund für solche Störungen können Verschleißerscheinungen sein. Davon sind nicht nur ältere Menschen betroffen, auch junge Patienten leiden unter diesen Verschleißerscheinungen.

 

Dank der heutigen konservativen und physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten und der guten Diagnosefindung ist eine Behandlung oft ohne Operation möglich. Wenn eine Operation jedoch unumgänglich ist, wird sie, wenn möglich, in der sogenannten „Schlüssellochtechnik“ minimal-invasiv durchgeführt, um das anatomisch kompliziert aufgebaute Gelenk nicht unnötig zu schädigen. Die Schulter kann – ähnlich wie Hüft- und Kniegelenke – teilweise oder komplett durch Prothesen ersetzt werden, die bei der richtigen Indikation eine lange Haltbarkeit haben.

 

Dr. Wilfried Abel, Departmentleiter der Schulter- und Ellenbogenchirurgie der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, informiert am Samstag, 1. September 2018  von 11 bis 13 Uhr, über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der verschlissenen Schulter. Der Vortrag findet im großen Seminarraum im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen, Virchowstraße 20, 46047 Oberhausen, Haus G, 1. Etage statt. Nach dem Vortrag steht Dr. Abel für Fragen rund um das Thema zur Verfügung.

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Download

 
Impressum
Datenschutzerklärung