Presse

Presse

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Schlagen Sie in unserem Archiv nach, welche Neuigkeiten das EKO. in den letzten Monaten bewegt haben. Oder informieren Sie sich anhand unsere gedruckten Publikationen.

Ansprechpartner

Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing

Unternehmens-

kommunikation

Silke Sauerwein

Tel.: 0208 309-2560

Fax: 0208 309-2066

Email »

Downloads

EKO.news » mehr
EKO.expert » mehr
Broschüren und Flyer » mehr
Qualitätsberichte » mehr
Anfahrtsskizze » mehr

Pressemitteilung


Tuesday, 20.05.2014
Herzkissen machen Patientinnen im EKO. Mut

Schülerinnen nähten für Brustkrebspatientinnen Herzkissen


Sieben Schülerinnen des Berufsorientierungsprojekt „Die Kurbel“ des Katholischen Jugendwerks übergaben den Breast Care Nurses (Brust-Pflege-Schwestern) Marion Buschhorn und Helga Steines im Evangelischen Krankenhaus Oberhausens (EKO.) 15 selbstgenähte Herzkissen. „Die Kurbel“ bietet für Schülerinnen und Schüler ein Werkstattjahr an, um sich in handwerklichen Berufen auszuprobieren. Hier entstand die Idee Krebspatienten mit selbstgemachten Sachen zu helfen und eine Freude zu bereiten: Die Herzkissennähaktion war geboren.

 

Marion Buschhorn bedankte sich herzlich bei den Schülerinnen für das Engagement. „Unsere Patientinnen freuen sich immer sehr, wenn sie so ein Kissen als kleines Geschenk von uns erhalten“, weiß Marion Buschhorn, Breast Care Nurse im EKO. „Brustkrebs ist immer eine schwerwiegende Diagnose für die Betroffenen. Doch das Schicksal und die Schmerzen lassen sich leichter überwinden, wenn man so eine nette Aufmerksamkeit überreicht bekommt.“ Deswegen freuen sich die Breast Care Nurses im EKO. immer wieder über Spenden in Form von Herzkissen, damit sie den Patientinnen während dieser schweren Zeit einen Seelentröster mit auf den Weg geben können.

 

Die Herzform des Kissens ist optimal um Entlastung zu bringen und frische Wunden abzupolstern, wenn Patientinnen Lymphknoten unter den Armen entfernt wurden. Aufgrund der Herzform des Kissens lässt es sich so bequem unter den Arm schieben und dem Körper anpassen. Neben dem Entlastungseffekt, dient das Kissen aber auch ganz besonders als Seelentröster oder Mutmacher in schwierigen Situationen. Die Herzform spendet Trost und dient als Symbol der Anteilnahme und Hoffnung. Die farbenfrohen Muster wirken aufmunternd und geben Kraft. Wie ihre zukünftigen Besitzerinnen ist dabei kein Kissen wie das andere. Jedes wird per Hand aus einem anderen bunten fröhlichen Stoff gefertigt.

 

Die Frauenklinik des EKO. als operativer Standort Oberhausen des zertifizierten Zentrum für Brustkrebserkrankungen (BZMO) behandelt jährlich allein ca. 200 Patientinnen neu an Brustkrebs erkrankte Frauen und Männer. Für diese Patienten birgt die Behandlung in einem Zentrum den Vorteil, dass sie eine ganzheitliche Behandlung aus einer Hand und hohe, überprüfte Qualität in Diagnostik und Therapie erhalten. Das interdisziplinäre Team arbeitet eng zusammen, um die Betreuung der Patientinnen so optimal wie möglich zu gestalten. Und immer wieder fügen sich engagierte ehrenamtliche Näherinnen in dieses Gesamtkonzept ein, indem sie regelmäßig die sowohl funktionalen als auch Trost spendenden Kissen stiften.


 
Impressum
Datenschutzerklärung