Presse

Presse

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Schlagen Sie in unserem Archiv nach, welche Neuigkeiten das EKO. in den letzten Monaten bewegt haben. Oder informieren Sie sich anhand unsere gedruckten Publikationen.

Ansprechpartner

Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing

Unternehmens-

kommunikation

Silke Sauerwein

Tel.: 0208 309-2560

Fax: 0208 309-2066

Email »

Downloads

EKO.news » mehr
EKO.expert » mehr
Broschüren und Flyer » mehr
Qualitätsberichte » mehr
Anfahrtsskizze » mehr

Pressemitteilung


Monday, 07.08.2017
Training unter realistischen Bedingungen

In einem Schockraum-Simulationstraining am Ev. Krankenhaus Oberhausen (EKO.) haben Ärzte und Pflegekräfte ihre Behandlungsabläufe und ihre Zusammenarbeit optimiert.


Es sind realistische Szenen, die hier simuliert werden. Auf der Trage im Schockraum liegt ein Patient mit einem simulierten schweren Unfall.  Der Notarzt steht daneben – und übergibt den Patienten an das vorbereitete Schockraumteam des Evangelischen Krankenhauses Oberhausen. 20 Ärzte und Pflegekräfte des  EKO. haben am 7. und 8. Juli 2017 ein Schockraum-Simulationstraining absolviert. „Das Besondere an diesem Training ist, dass es unser eigener Schockraum ist und unsere eigene Ausrüstung“, sagt Dr. Wilfried Abel, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes in Oberhausen und Departmentleiter Schulter- und Ellbogenchirurgie der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am EKO. „Hier trainieren genau die Mitarbeiter gemeinsam, die auch im Ernstfall zusammenarbeiten.“ Realistische Bedingungen also, in denen die Teams agieren.

   

Die Situation im Schockraum wird gefilmt und live in einen separaten Raum übertragen, so dass andere  Gruppen zusehen und unter Anleitung darüber diskutieren können. „Wir trainieren so den Behandlungsablauf und die Zusammenarbeit“, sagt Dr. Abel. „Das vermittelt allen Beteiligten eine große Sicherheit.“ Geschult werden die Mitarbeitenden von speziellen ATLS-Instruktoren. ATLS bedeutet Advanced Trauma Life Support und ist ein Ausbildungskonzept, das sich mit dem Schockraummanagement beschäftigt.

   

Die Schockraumschulung fand bereits zum dritten Mal im EKO. statt und ist bei den Ärzten und Pflegekräften sehr beliebt.


 
Impressum
Datenschutzerklärung