Presse

Presse

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Schlagen Sie in unserem Archiv nach, welche Neuigkeiten das EKO. in den letzten Monaten bewegt haben. Oder informieren Sie sich anhand unsere gedruckten Publikationen.

Ansprechpartner

Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing

Unternehmens-

kommunikation

Silke Sauerwein

Tel.: 0208 309-2560

Fax: 0208 309-2066

Email »

Downloads

EKO.news » mehr
EKO.expert » mehr
Broschüren und Flyer » mehr
Qualitätsberichte » mehr
Anfahrtsskizze » mehr

Pressemitteilung


Monday, 11.01.2016
Veranstaltungshinweis: Brusttastkurse im EKO.

Jährlich erkranken in Deutschland über 70.000 Frauen an Brustkrebs. Je früher die Krankheit diagnostiziert wird, desto größer sind die Heilungschancen.


Eine gute Methode zur Früherkennung ist das Abtasten der Brust - über 90 Prozent aller tastbaren Veränderungen in der Brust werden von den Frauen selbst entdeckt. Leider tasten sich bisher nur 30 Prozent aller Frauen regelmäßig ab. Um Frauen gezielt aufzuklären, findet am Mittwoch, den 13. Januar von 18:00 bis 19:30 Uhr ein Selbstuntersuchungskurs der Brust statt. „Neben theoretischen Erläuterungen werden anhand von Silikon-Tastmodellen einfache Techniken vermittelt, die den Frauen zeigen, wie man die eigene Brust selbst untersuchen kann. Vor allem aber geht es darum, den Frauen die Scheu vor der Selbstuntersuchung zu nehmen“, so Marion Buschhorn, Breast-Care-Nurse (Brust-Pflege-Schwester) im BrustZentrum MülheimOberhausen (BZMO). Der kostenfreie Kurs findet unter der Leitung der Breast-Care-Nurses Helga Steines und Marion Buschhorn  in der Onkologischen Tagesklinik im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO.), Haus E im Erdgeschoss statt. Bitte melden Sie sich für den Kurs unter der Durchwahl 0208/881-1345 an. Das BrustZentrum MülheimOberhausen (BZMO) ist eine Kooperation der Evangelischen Krankenhäuser Mülheim und Oberhausen, die durch das Land Nordrhein-Westfalen und die Zertifizierungsstelle der Ärztekammer Westfalen-Lippe seit Juni 2007 zertifiziert und bereits wiederholt rezertifiziert wurde. Das BZMO ist umfassender Ansprechpartner für Frauen mit Brustkrebs. Um bösartige Erkrankungen der Brust optimal zu behandeln, bieten die Gynäkologen, Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Spezialisten für die medikamentöse Behandlung interdisziplinäre Diagnose- und Therapiekonzepte an. Die ärztliche Tätigkeit ist hierbei in einem Netz von psychologischer Begleitung eingebettet, um die Betreuung von betroffenen Frauen nach den aktuellen Empfehlungen so optimal wie möglich zu gestalten.


 
Impressum
Datenschutzerklärung