Klinik für Urologie
Leistungsspektrum
  • Leistungsangebote
  • MRT-Fusionsbiopsie
  • HoLEP
  • Brachytherpie
  • Klinik für Urologie

    Die Klinik für Urologie zeichnet sich durch komplexe Operationen auf höchstem medizinischen Niveau aus. Besonders Eingriffe im Bereich der Krebstherapie, der Beckenbodenchirurgie und Therapien bei Inkontinenz infolge einer Prostatabehandlung sind maßgeblich für den Erfolg dieser Klinik. Wir behandeln operativ alle Tumorerkrankungen an Niere, Harnröhre, Harnblase, Prostata, Penis und Hoden und bieten falls notwendig auch eine nachfolgende Chemotherapie an. 

    Die Klinik für Urologie ist koordinierende Klinik im Kontinenz-und Beckenboden-Zentrum und unterhält in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Fachärzten ein zertifiziertes Prostatazentrum.

    Chefarzt

    Chefarzt Dr. med. Sebastian Schmidt
    Tel.: 0208 881-1240
    Fax: 0208 881-1230

    » mehr
    » Email
    » Sekretariat

    Senkungserscheinungen

    Bei Problemen, die im Zusammenhang mit einem Vorfall der Beckenorgane stehen und damit die Funktionalität des Wasserlassens beeinträchtigen, werden unter Umständen umfassendere und kombinierte rekonstruktive Eingriffe notwendig, um die Ursache der Symptome nachhaltig zu behandeln. So kann eine Senkung des Beckenbodens nach beispielweise gynäkologischen Vorerkrankungen oder häufigen Schwangerschaften die Blasenentleerung stören und zu sekundären Erkrankungen führen. In diesem Fall kann der ursprüngliche Zustand durch Operationen von der Scheide aus oder über einen kleinen Bauchschnitt bzw. eine Operation in Schlüssellochtechnik wiederhergestellt werden.

     
    Impressum
    Datenschutzerklärung