Kontakt

Klinik für Geburtshilfe

Chefarztsekretärin
Friederike Becker

Tel. 0208 881-4219

E-Mail schreiben »

Corona-Regelungen für den Kreißsaal

Eine Begleitperson darf die werdende Mutter zur Geburt begleiten. Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine vorherige Anmeldung zur Geburt vor Ort zurzeit nicht notwendig. 

Bei einer geplanten Geburt gilt:
Begleitpersonen müssen zu einer geplanten Geburt einen negativen Schnelltest von einer anerkannten Teststelle, nicht älter als 24 Stunden, vorlegen.  

Bei einer spontanen Geburt gilt:
Begleitpersonen werden vor Ort im EKO mit einem Antigen-Schnelltest getestet.

Separater Kreißsaal
Schwangere, die mit Covid-19 infiziert sind, bekommen ihr Kind bei uns in einem separaten Kreißsaal. So stellt das Team der Klinik für Geburtshilfe sicher, dass die anderen werdenden Eltern optimal vor einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus geschützt werden. Dabei bieten wir den werdenden Müttern, die infiziert sind, natürlich die gleiche umfassende, individuelle Betreuung und Sicherheit, wie in allen anderen Kreißsälen auch.

Familienzimmer
Unter der Geburt darf die werdende Mutter eine vertraute Person im Kreißsaal begleiten. Diese Person darf anschließend mit Mutter und Kind das Familienzimmer belegen, jedoch das Krankenhausgelände nicht verlassen. Wenn kein Familienzimmer in Anspruch genommen wird, darf die Mutter ab dem Zeitpunkt der Geburt besucht werden, unter Berücksichtigung der Besuchsregelungen.

Sollten Sie einen unserer Storchenparkplätze nutzen, denken Sie bitte daran das Auto vorher umzuparken.