Gynäkologisches Krebszentrum Oberhausen

Gynäkologischen Krebszentrum Oberhausen

Im Gynäkologischen Krebszentrum Oberhausen (GKO) bündeln wir unsere interdisziplinäre Kompetenz. Die Experten des Zentrums sind spezialisiert auf die komplexe Behandlung und Operation von Unterleibskrebs, wie Gebärmutterhöhlen- und -halskrebs, Eierstock-, Scham- und Scheidenkrebs. Unser erfahrenes und hochqualifiziertes Team, bestehend aus Ärzten, Pflegekräften und Psychoonkologen, setzt seine Fähigkeiten nach dem neuesten Stand der Wissenschaft leitliniengerecht für eine optimale Behandlung ein.

Ansprechpartner

Leitende Oberärztin/
Zentrums-
koordinatorin GKO

Nicole Sigrist

Tel.: 0208 881-4175

Fax: 0208 881-4209

mehr »

Email »

Herzlich willkommen

Die Diagnose Krebs ist für jede betroffene Frau ein schwerer Schicksalsschlag. Doch dank fortschrittlicher Diagnostik- und Therapieverfahren können immer mehr Patientinnen, die an Unterleibskrebs erkrankt sind, erfolgreich behandelt werden.

Dabei profitieren Frauen mit einer Krebsdiagnose von einer Behandlung in einem spezialisierten Zentrum.

Wir bieten das komplette Spektrum neuester Untersuchungs- und Behandlungsmethoden an und führen Sie mit der richtigen Diagnose zur passenden Therapie. So können Sie sicher sein, dass Sie rundum sehr gut betreut werden und dabei ihre individuelle Lebenssituation mit einbezogen wird.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.



Leistungsspektrum

  • Erstellung eines individuellen Therapiekonzeptes nach aktuellen Leitlinien
  • Therapieentscheidung im Rahmen der Tumor-Konferenzen GKO
  • Ambulante und stationäre Betreuung durch speziell onkologisch ausgebildetes Fachpersonal
  • Plastisch-wiederherstellende Verfahren in Kooperation mit der plastischen Chirurgie
  • Chemo- und Antikörpertherapie in der onkologischen Tagesklinik des EKO. und durch kooperierende Onkologen
  • Strahlentherapie in Kooperation mit onkologischen Schwerpunktpraxen und ausgewiesenen Strahlen-Kliniken
  • Mitbetreuung der Patientinnen durch alle Phasen der Erkrankung durch erfahrene Psychoonkologinnen
  • Frühzeitige Angebote durch Sozialdienst, Physiotherapie und Lymphtherapie im EKO.
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit Ärzten aus anderen Kliniken des EKO. (Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie)
  • Zahlreiche Angebote kooperierender Sanitätshäuser, der Selbsthilfegruppe in Oberhausen sowie dem Erwachsenenbildungswerk (FEBW OB)
  • Alle wichtigen Informationen erhalten Patientinnen zusammengefasst in einem Therapieordner. Als Leitfaden soll der Ordner unseren Patientinnen helfen, nachzuvollziehen, an welchem Behandlungspunkt sie stehen

PDF-Download

 
Impressum
Datenschutzerklärung